Was bringt Europa für Menschen mit Behinderungen?

Dienstag, 2. April, 18 Uhr
Podiumsdiskussion, Nordakademie
Köllner-Chaussee 11, Elmshorn

Mit Katrin Langenspiepen wird uns in der kommenden Woche, am Dienstag den 2. April 2019, die Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen in Elmshorn besuchen. Sie kandidiert derzeitig auf Listenplatz 9 für einen Platz im Europa-Parlament. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Frau Langensiepen wird am Mittag mit dem Zug in Elmshorn ankommen und gemeinsam mit unserer Vorstandssprecherin Kirstin Schiebuhr sowie Kreisvertretern der Grünen die Raboisenschule besuchen. Dort wird es anregende und interessante Gesprächen mit Eltern, Lehrern und Schülern geben.

Am Abend wird es dann um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Was bringt Europa für Menschen mit Behinderungen?“, in der Nordakademie, Köllner-Chaussee 11, geben. 

Neben Frau Langensiepen werden wir auf dem Podium auch folgende Gäste kommen: Axel Vogt (Behindertenbeauftragter im Kreis Pinneberg), Susanne von Soden-Stahl (Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag) und Leonie Beers (Kreistagsabgeordnete Bündnis 90 / Die Grünen, Mitglied im Jugendhilfeausschuss). Für Gäste, die Lust haben intensiver mitzudiskutieren, wird es einen „Wechselstuhl“ geben – jeder ist eingeladen auf dem Podium mitzuwirken.

Wir hoffen auf eine große Beteiligung – deswegen würden wir uns sehr freuen, wenn Sie die Veranstaltung in Ihrer Zeitung am Wochenende ankündigen können. Es steht fest, dass ihr eine sehr interessante und sympathische Politikerin am kommenden Dienstag kennenlernen könnt.

Katrin Langensiepen wurde am 10. Oktober 1979 geboren und wohnt derzeitig in Burgwedel bei Hannover. Die gelernte Fremdsprachenassistentin arbeitet dort für die Fraktion im niedersächsischen Landtag und ist sozialpolitische Sprecherin im Stadtrat. Nach dem Schulabschluss hat sie jahrelang in verschiedenen Ländern wie den Niederlanden, Frankreich und Israel gelebt. Sie möchte als erste Frau mit einer sichtbaren Behinderung aus Deutschland in das europäische Parlament einziehen. Sehr wichtig ist ihr dabei das selbstverständliche Recht auf Selbstbestimmung. Dafür steht sie und wird nicht Müde mit sehr vielen Mitstreiterinnen und Mitstreitern die vor 10 Jahren in der EU auf den Weg gebrachte Antidiskriminierungsrichtlinie endlich auf nationaler Ebene umzusetzen.

Weitere Informationen und Links zu Presseberichten findet ihr auf der folgenden Webseite:
https://www.gruene-niedersachsen.de/katrin-langensiepen-kandidiert-zur-europawahl-2019/

2 Kommentare

  1. Jörg

    Hallo Freunde! Wir werden mit neun Bewohnern einer Behinderteneinrichtung bei Selent bei euch aufschlagen, ihr habt doch Platz genug, oder? Viele Grüße, Jörg

    Antworten
    • Grüne Elmshorn

      Hallo Jörg,
      sehr gern. Die Räumlichkeiten sind groß genug. Wir freuen uns auf euren Besuch bei uns.
      Herzliche Grüße, Sven

      Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel