Mobilität neu denken!

Wer in der Stadt wohnt, genießt die Vorzüge von kurzen Wegen. Wir wollen in Elmshorn eine lebenswerte Stadt gestalten. Die Menschen sollen sich wohl fühlen und sehr gute Aufenthaltsqualität in unserer Stadt genießen. Noch ist die Elmshorner Innenstadt weitestgehend vom Konzept der autogerechten Stadt geprägt, in der große Flächen vom Auto vereinnahmt werden. Wir denken Mobilität neuund über die Stadtgrenzen hinaus. ÖPNV-, Fahrradweg- und Car-Sharing-Konzepte sind mit dem Elmshorner Umland zu planen und umzusetzen. Bahnhofsnah sollen zusätzliche Stellplätze für Kfz und Fahrräder den Umstieg auf andere Verkehrsoptionen ermöglichen. Ergänzend soll ein flächendeckendes Fahrradverleihsystem den motorisierten Individualverkehr denken. Durch ein intelligentes Parkraummanagement wollen wir den Verkehr besser steuern. Moderne Parkleitsysteme vermeiden zukünftig Suchverkehre.

Parkraummanagement konsequent umsetzen

Der öffentliche Raum gehört allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt. Als Parkplatz ist er viel zu kostbar. Alle öffentlichen Parkflächen im Innenstadtbereich sollen einheitlich bewirtschaftet werden. Einnahmen aus der Bewirtschaftung werden zweckgebunden für die Aufwertung des öffentlichen Raums eingesetzt. Die Attraktivität alternativer Verkehrsträger soll gesteigert und Carsharing-Modelle etabliert werden. In anderen Städten hat sich gezeigt, dass durch solche Maßnahmen der Bedarf an öffentlichen Stellplätzen zurückgegangen ist.

Radverkehr stärken

In den Ausmaßen und vom Grundaufbau weist Elmshorn ideale Bedingungen für den Radverkehr auf. Der Radverkehr ist zudem ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung von Emissionen. Durch den Ausbau zu einem attraktiven Streckennetz wollen wir noch mehr Elmshornerinnen und Elmshorner für den Umstieg auf das Fahrrad gewinnen. Dafür ist das Budget für den Ausbau des Streckennetzes nennenswert zu erhöhen. Wir wollen zudem im gesamten Stadtgebiet für gute und sichere Fahrradstellplätze sorgen.

Zudem wollen wir an sensiblen Standorten (Schulen, Bahnhof, Schwimmbad) chipgesicherte Stellplätze initiieren. Generell sollen alle Stellplätze
mit modernen Bügeln zum Anschließen ausgestattet werden. Außerdem möchten wir für spontane Fahrten innerhalb des Stadtgebietes ein Fahrradverleihsystem nach Hamburger Vorbild (StadtRAD Hamburg) etablieren.

✓ Bau des dritten Gleises einfordern

Das dritte Gleis ist für einen zuverlässigen Zugverkehr von und nach Hamburg unerlässlich. Wir werden dafür sorgen, dass sich die mittlerweile vielen Initiativen im Kreis gemeinsam für das dritte Gleis stark machen. Gemeinsam erreichen wir mehr. Unabhängig davon ist in Elmshorn auf jeden Fall ein viertes Gleis einzurichten. Dies verbessert die Betriebsabläufe im Elmshorner Bahnhof.

✓ Anschlüsse im ÖPNV verbessern

In der vergangenen Periode wurde dank des bürgerlichen Engagements der Fahrgastinitiative der Busverkehr verbessert. Wir haben allerdings festgestellt, dass die Anschlüsse, insbesondere für die Pendler, noch nicht optimal sind. Wir werden uns daher für bessere Anschlüsse für die Pendler am Bahnhof einsetzen. Außerdem möchten wir alle Busse im Stadtverkehr mit dem Echtzeitfahrplan der Bahn ausstatten. Insbesondere in den Abendstunden kann der Bus dann auf verspätete Züge warten.

✓ Zentralen Busbahnhof realisieren

Wir arbeiten weiter an einem zentralen und barrierefreien Busbahnhof auf dem Holstenplatz. Durch eine veränderte Verkehrsführung der Busse, sollen auch zukünftige mit Elektro- und Hybridantrieb durch unsere Stadt fahren. Der Busbahnhof kann auch ohne kompletten Bahnhofsneubau auf dem Holstenplatz realisiert werden. Der Platz wird dadurch belebter und sicherer. Hier findet ihr weitere Informationen dazu.

✓ Zusätzliches Parkhaus für Pendler bauen

Wir möchten für die Pendler ausreichend Parkraum am Bahnhof bereitstellen. Als Bestandteil eines umfassenden Parkraumkonzeptes soll die Anzahl der nötigen Parkplätze sowie eine direkte und unkomplizierte Zufahrt gewährleistet werden.

✓ Bettelampeln abschalten

Wir möchten, dass alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt behandelt werden. Wir wollen alle Ampeln an Kreuzungen umstellen, bei denen Fußgänger und Radfahrer erst einmal drücken müssen.

✓ Verleihsysteme etablieren

Wir wollen Verleihsystem für Fahrräder sowie Carsharing etablieren. Für die Zukunft möchten wir auch in Elmshorn ein Verleihsystem nach Hamburger und Lüneburger Vorbild verwirklichen. Als Übergangslösung unterstützen wir das Vorhaben für einen Fahrradverleih im Rahmen des Projektes Eselsbrücke.

✓ E-Mobilität ausbauen

Eine Hauptschwierigkeit für den Durchbruch von E-Mobilität ist durch die geringe Anzahl an Ladeoptionen begründet. Wir möchten dies in Elmshorn ändern und gemeinsam mit den Stadtwerken ausreichend Ladeoptionen schaffen. Nutzer von E-Autos möchten wir zudem mit geringeren Parkgebühren im Rahmen des Parkraumkonzeptes nach skandinavischem Vorbild belohnen.

✓ Handyparken einführen

In vielen Städten und Kommunen gibt es das Konzept des Handy-Parkens . Wir wollen diese moderne Option auch in Elmshorn etablieren. Es soll zusätzlich zum üblichen Zahlen per Münze angeboten werden.

Alle Themen findet ihr in unserem Wahlprogramm.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel