Neuvergabe des Stadtbusverkehrs – Grüne Anforderungen

Im kommenden Jahr erfolgt die Neuvergabe des Stadtbusverkehrs in Elmshorn. Die
Grünen haben in der letzten Fraktionssitzung über diese Thematik diskutiert und dabei Anforderungen an die Neuvergabe formuliert.

Im Rahmen der Neuvergabe ist es erforderlich über die bestehende Linienführung zu sprechen. Durch die folgenden Linienführungen soll das bestehende Streckennetz erweitert werden.

  • Einrichtung einer Expressbuslinie „6501-Express“
    Die bisher eingesetzten Verstärkerbusse auf der Linie 6501 sollen auf einer neu einzurichtenden Expressbuslinie eingesetzt werden. Die Linie soll folgende Streckenführung haben: Hainholter Ohr – Adenauer Damm – Rethfelder Ring – Einkaufcenter Hainholz – Bahnhof – Friedensstraße – Friedhof – Koppeldamm.
    Die Linie soll insbesondere bevölkerungsreiche Stadtteile direkt mit dem Bahnhof verbinden und zudem auch das Wohngebiet entlang des Adenauer-Damms berücksichtigen. Die Verbindung soll während der Hauptverkehrszeiten bedient werden und die Busse der Linie 6501 entlasten.
    Die Finanzierung kann durch Einsparung der Verstärkerbusse, die meistens leer sind, weil die Züge anders fahren, ermöglicht werden.
    Neben der Entlastung der bestehenden Verbindung wird die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in den Quartieren durch eine schnellere Verbindung zum Bahnhof gesteigert.  Wohngebiete entlang des Adenauer-Damms erhalten in der Hauptverkehrszeit erstmalig wieder eine direkte Busverbindung.
  • Verbesserung der Anbindung „Grauer Esel und Fanzosenhof“
    Zur Hauptverkehrszeit und auch in den Abendstunden sollte eine weitere Expressbuslinie das Gewerbegebiet „Grauer Esel“ direkt mit dem Bahnhof verbinden. Während der Hauptverkehrszeit können so Pendler die Verbindung nutzen. In den Abendstunden sollte vornehmlich der Bereich des Kinos und der Diskothek bedient werden.
  • Bessere Anbindung des Klinikums

    Die Linie 6502 endet bislang in Teilen an der Hamburger-Straße. Die Haltestelle Klinikum ist nur eine Station entfernt. Bei zukünftigen Fahrplänen sollte die Linie 6502 bis zum Krankenhaus fahren.

  • Bessere Anbindung des Gebietes „Südpol“ und Wilhelmstraße
    Durch eine anzupassende Linienführung auf der Verbindung zwischen Wedel und Elmshorn (Linie 489) soll in Abstimmung mit dem Betreiber eine bessere Anbindung der Wohngebiete entlang Köhnholz und Wilhelmstraße gewährleistet werden.

Neben eines verbesserten Linienangebots sollen weitere Fahrten in den Morgen- und Frühstunden auf den Hauptlinien ermöglicht werden. Die Ausstattung der Busse soll großzügig, modern und umweltfreundlich sein. Im Vergabeprozess diesbezüglich sind folgende Aspekte zu formulieren:

  • Einsatz moderner Busse auf den Hauptlinien
    Auf den Hauptlinien 6501, 6502 sollen moderne Busse mit großen Stellplatzflächen für Rollatoren, Rollstühle und Kinderwagen eingesetzt werden.
  • Umweltfreundliche Busse
    Generell sollte geprüft werden, ob auch Busse mit umweltfreundlichem Antrieb, z. B. Wasserstoffantrieb oder Elektroantrieb, eingesetzt werden können. Dies kann sich positiv auf die Energiebilanz der Stadt auswirken und fördert das umweltfreundliche Image der Stadt Elmshorn.
  • Nutzung von Fahrplanlivedaten an Knotenpunkten
    Eine technische Koppelung der Busse mittels mobilen Kommunikationsmodul zu Fahrplanlivedaten ist vorzusehen, damit Bus in Abendstunden am Bahnhof auf ankommenden Zug wartet . Dies führt zu Verbesserung der Qualität der Verbindungen und Reduziert unnötige CO2-Ausstöße durch leere Busse und zusätzliche individuelle Autofahrten. Die Klimabilanz der Stadt wird dadurch verbessert.
  • Ausstattung der Busse mit einer Klimaanlage
    Die Busse sollen nach Möglichkeit mit einer Klimaanlage ausgestattet werden. Dies steigert die Attraktivität, insbesondere in den Sommermonaten.

gut_getaktet_unterwegs2Mit den hier genannten Vorstellung haben wir die Diskussion mit den anderen Fraktionen der Stadt
für den weiteren Entscheidungsprozess eröffnet. Wir freuen uns auf anregende Gespräche und Entscheidungen zum Vergabeverfahren. Wir danken der Fahrgastinitiative für die vielen hilfreichen Anregungen. Nehmt gern Kontakt zu uns auf, wenn ihr weitere Anregungen oder Rückfragen habt. Mit der Neuvergabe des Stadtbusverkehrs soll die Erfolgsgeschichte für den ÖPNV in Elmshorn fortgeschrieben werden.

Anlage: stadtbusverkehr-elmshorn-diskussionsgrundlage-zur-neuausschreibung-in-2017

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel