Neuvergabe des Stadtbusverkehrs – Grüne Anforderungen

Im kommenden Jahr erfolgt die Neuvergabe des Stadtbusverkehrs in Elmshorn. Die
Grünen haben in der letzten Fraktionssitzung über diese Thematik diskutiert und dabei Anforderungen an die Neuvergabe formuliert.

Im Rahmen der Neuvergabe ist es erforderlich über die bestehende Linienführung zu sprechen. Durch die folgenden Linienführungen soll das bestehende Streckennetz erweitert werden.

Einrichtung einer Expressbuslinie „6501-Express“
Die bisher eingesetzten Verstärkerbusse auf der Linie 6501 sollen auf einer neu einzurichtenden Expressbuslinie eingesetzt werden. Die Linie soll folgende Streckenführung haben: Hainholter Ohr – Adenauer Damm – Rethfelder Ring – Einkaufcenter Hainholz – Bahnhof – Friedensstraße – Friedhof – Koppeldamm. Die Linie soll insbesondere bevölkerungsreiche Stadtteile direkt mit dem Bahnhof verbinden und zudem auch das Wohngebiet entlang des Adenauer-Damms berücksichtigen. Die Verbindung soll während der Hauptverkehrszeiten bedient werden und die Busse der Linie 6501 entlasten. Die Finanzierung kann durch Einsparung der Verstärkerbusse, die meistens leer sind, weil die Züge anders fahren, ermöglicht werden. Neben der Entlastung der bestehenden Verbindung wird die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in den Quartieren durch eine schnellere Verbindung zum Bahnhof gesteigert.  Wohngebiete entlang des Adenauer-Damms erhalten in der Hauptverkehrszeit erstmalig wieder eine direkte Busverbindung. Verbesserung der Anbindung „Grauer Esel und Fanzosenhof“ Zur Hauptverkehrszeit und auch in den Abendstunden sollte eine weitere Expressbuslinie das Gewerbegebiet „Grauer Esel“ direkt mit dem Bahnhof verbinden. Während der Hauptverkehrszeit können so Pendler die Verbindung nutzen. In den Abendstunden sollte vornehmlich der Bereich des Kinos und der Diskothek bedient werden. Bessere Anbindung des Klinikums

Die Linie 6502 endet bislang in Teilen an der Hamburger-Straße. Die Haltestelle Klinikum ist nur eine Station entfernt. Bei zukünftigen Fahrplänen sollte die Linie 6502 bis zum Krankenhaus fahren.

  • Bessere Anbindung des Gebietes „Südpol“ und Wilhelmstraße
    Durch eine anzupassende Linienführung auf der Verbindung zwischen Wedel und Elmshorn (Linie 489) soll in Abstimmung mit dem Betreiber eine bessere Anbindung der Wohngebiete entlang Köhnholz und Wilhelmstraße gewährleistet werden.
  • Neben eines verbesserten Linienangebots sollen weitere Fahrten in den Morgen- und Frühstunden auf den Hauptlinien ermöglicht werden. Die Ausstattung der Busse soll großzügig, modern und umweltfreundlich sein. Im Vergabeprozess diesbezüglich sind folgende Aspekte zu formulieren: Weiterlesen

    Weiterlesen »

    Busverkehr in Elmshorn – Wir möchten mehr Fahrten auf der Linie 6501!

    busverkehr-gut-getaktet-unterwegs

    Die Linie 6501 ist eine der wichtigsten Busverbindungen für den Busverkehr in Elmshorn. Die Ausdehnung in den Abendstunden bis 23 Uhr wurde von den Fahrgästen sehr gut angenommen. Wir unterstützen die Forderung der Fahrgastinitiative die Fahrtzeiten in den Abend und Morgenstunden auszudehnen. Daher haben wir in der letzten Woche den folgenden Prüfauftrag für den Ausschuss Stadtentwicklung und Umwelt eingebracht. Dabei geht es um folgende Fahrten:

    • Morgens zwei Busfahrten (beide Richtungen) auf der Linie 6501 mit dem Ziel Bahnhof, Ankunft gegen 5 Uhr.
    • Am Abend eine zusätzliche Busfahrt auf der Linie 6501 in Richtung Hainholz (Rethfelder Ring), Abfahrt 24 Uhr.

    Unabhängig von der anstehenden Neuvergabe des ÖPNV in Elmshorn, wünschen wir eine Bereitstellung der erforderlichen Mittel bereits im kommenden Haushaltsjahr. Weiterlesen

    Weiterlesen »